Gästebuch

Rudolf Wiese, August 2021
»Lieber Herr Schami! Ihr Buch "Mein Sternzeichen ist der Regenbogen" hat mich über vieles aufgeklärt, was ich als Fragen auf der Zunge liegen hatte. So schoen und informativ war lange kein Buch für mich. Sie lehren Ihre Leser zu lieben, was sie nicht immer verstanden haben. Das ist, vereinfacht gesagt, das Denken und Fühlen in einer für den Deutschen häufig unbekannten Kultur. Danke! Ich werde noch sehr viele Bücher von Ihnen lesen! Grüße aus Berlin! Rudolf Wiese«
antworten
Piero Mattirolo, August 2021
»Sehr geehrter Herr Schami, ich habe mit Genuß und Bewunderung Ihr „Mein Sternzeichen ist der Regenbogen“ gelesen. Ich bin Italiener und lebe in Italien. Ich habe gesehen, daß es noch keine italienische Übersetzung dieses Buches gibt und möchte Ihnen meine anbieten, wenn das machbar wäre. Ich bin gerade siebzig Jahre alt und habe in meinem Leben viel fachmännisch übersetzt. Wenn sie einverstanden sind, würde ich gerne Ihnen eine Erzählung als Probe zuschicken. Zum Beispiel „Emines geheimer Wunsch“ die mir riesig gefallen hat. Herzliche Grüße, Piero Mattirolo«
antworten
Daniela Lenz, August 2021
»Lieber Herr Schami, ich liebe Ihre Bücher und danke Ihnen für großartige Geschichten. Und so verbringe ich gerade wieder eine wunderbare Lesezeit mit Sophia oder der Anfang aller Geschichten. Da ich als Mama eines Kleinkinds immer nur spätabends zum Lesen komme, fehlt mir ein wenig der Personenüberblick und ich komme durcheinander. Gibt es zu dem Roman eventuell einen Stammbaum? Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und viel Gesundheit! Herzliche Grüße!«
antworten
Im Nachrichtentext sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv hier veröffentlicht.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Foto Rafik Schami: © Peter Hassiepen